VORTRAG  LEBEN OHNE AGGRESSION – GEHT DAS?
Vom konstruktiven Umgang mit einem ungeliebten Gefühl

Brauchen wir Aggression? Und wenn ja, wozu? Wie konnte es geschehen, dass der Begriff der Aggression zum Synonym für Wut geworden ist? Kann man Wut abtrainieren? Vielmehr: Sollte man das? Was sind mögliche Folgen erlernter Aggressionslosigkeit?

Dieser Vortrag stellt eines der ungeliebtesten Gefühle in seinen Mittelpunkt. Er beleuchtet Herkunft und gesellschaftliche Wahrnehmung sowie verschiedene, auch ambivalente Aspekte des Begriffs der Aggression. Möglichkeiten einer Aggressionsethik bzw. Streitkultur werden eruiert und Ansätze zu einem möglichen konstruktiven Umgang mit diesem mächtigen und wichtigen Gefühl werden, auch im Rahmen der Tanz- und Ausdruckstherapie, skizziert. Der Vortrag enthält interaktive Elemente, die z. B. eine erste Klärung der eigenen Einstellung ermöglichen.

Ort: KEB Dillingen / Friedrich-Ebert-Straße 14
Termin: Donnerstag, 12.09.2019
 Beginn: 18.00 Uhr
 Eintritt: 8,00 €

Hier finden Sie den Flyer zum Vortrag als pdf zum Download.


 WORKSHOP  Herzliche Einladung zum Workshop

„MEIN KÖRPER UND ICH.“

Spüren – Hören – Sehen

Welche Beziehung habe ich zu meinem Körper? Wie gut kenne ich ihn? Unterhalte ich eine lebendige und liebevolle Beziehung zu ihm, zum Kopf, dem Bauch, der Brust, den Brüsten, Armen oder Beinen? Sind wir ein gutes Team – mein Körper und ich – oder fühlt er sich manchmal eher an wie ein Fremd-Körper?

Dieser Workshop führt Sie in die Tiefe Ihres leiblichen Innenraums. Begleitet und unterstützt von Musik erreichen Sie einen Zustand leichter meditativer Trance, die uns den Zugang zu einem Raum zwischen Bewusstem und Unbewusstem öffnet. Dort wird die intensive Begegnung, das In-Kontakt-Kommen mit sich selbst möglich. In der Tiefe Verborgenes hat die Möglichkeit aufzusteigen, gehört, gesehen und zum Ausdruck gebracht zu werden.

Zeit und Raum für mich.

Mehr denn je sind wir heutzutage umgeben von ständiger Kommunikation. Momente der Tiefe haben in unserem hektischen Alltag wenig Platz. Ein In-sich-Hineinhören und Wahrnehmen der eigenen Bedürfnisse kommt oft zu kurz. Dieser Workshop schafft den Raum und die Zeit, um der Stimme unseres Körpers zu lauschen und die Botschaften, die er aus unserer Psyche mitbringt, besser zu verstehen.

Daher werden Sie den größten Teil dieser Stunden in vorher angeleiteter, dann nach innen gerichteter Arbeit im stillen Dialog mit sich selbst verbringen. In absolut geschützter Atmosphäre eröffnet sich so die Chance einer vorbehaltlosen und urteilsfreien Begegnung mit den eigenen Befindlichkeiten, ist befreiende Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit möglich.

Bewegung – Ausdruck – Gespräch

Einen breiten Raum innerhalb dieses Workshops nimmt die leichte, einfache und tänzerische Bewegung ein. Diese dient einzig und allein dem authentischen Ausdruck dessen, was wir auf dem Weg zu uns und in der Begegnung mit uns selbst vorfinden. Weitere Ausdrucksebenen sind die gestalterische Umsetzung mit Pastellkreiden und durch das geschriebene Wort. Das alles geschieht ohne Leistungsdruck, ohne künstlerischen Anspruch. Auf diese Weise „werden wir bewegt“ und darf sich unverfälscht abbilden, was uns der Körper mitteilen kann und möchte. Diese innere Wahrheit ist es, die uns beglückende Entdeckungen möglich macht, neue Lebendigkeit schenkt und neues Vertrauen stiftet.

Selbstverständlich wird zu Beginn und Ende des Workshops genügend Zeit für Austausch und Gespräch sein.

Dieser Workshop richtet sich an Interessierte,

  • die sich und ihren Körper wieder neu oder intensiver erfahren möchten.
  • die von einer psychosomatischen Erkrankung betroffen sind.
  • die an einer ganzheitlichen Entwicklung ihrer Persönlichkeit interessiert sind.

Ebenso eignet sich dieser Workshop im Rahmen einer Krebs-Nachbehandlung.

Für ein vertrauliches Vorgespräch stehe ich gerne zur Verfügung. Das ist für Sie kostenlos.

Termine* im ersten Halbjahr 2019:

Samstag, 23. Februar von 14.00 – circa 19.30 Uhr

Freitag, 29. März, von 16.00 – circa 21.30 Uhr

Samstag, 27. April, von 14.00 – circa 19.30 Uhr

Samstag, 25. Mai, von 14.00 – circa 19.30 Uhr

*Bei diesen Terminen handelt es sich um eine Auswahl. Der Workshop bildet eine jeweils in sich abgeschlossene Einheit.

Ort: Kulturzentrum SBS e.V.   Luxemburger Ring 8   66740 Saarlouis  / 2. Stock

Kosten pro Termin: 100,00 €

Teilnehmer: mindestens 5, maximal 10

Alle Materialien werden gestellt. Bequeme Kleidung wird empfohlen.

Hier finden Sie den Flyer zum Workshop als pdf zum Download.

Hier finden Sie das Anmeldeformular als pdf zum Download.